Was für ein geiler Tag!!!

Grill

Es wurde am 31.07.2016 gefeiert und das zu Recht. Die Kubbliga Tecklenburger Land gibt es nun schon in der 10. Saison. Anlässlich dieses Jubiläums gab es ein ligainternes Doppelturnier.

Das fing schon mal sehr gut mit einem schönen Sektempfang an. Morgens kurz vor 11 Uhr in Recke... Wer braucht da schon um halb zehn ein Knoppers?

In dieser ersten geselligen Runde wurden dann auch die Teams zusammengelost, die den Tag zusammen bestreiten durften. Dank unserer extra engagierten (naja gut - eher zufällig anwesenden) Losfee Carina, ergaben sich folgende Kombinationen:

Peter + Wolfgang (Kolping Kubbs + Laienspieltruppe)
Erich + Henrik (Die Königlichen + Kubb Kubb Hurra)
Bernd + Kristin (Laienspieltruppe + Kubb Kubb Hurra)
Heike + Benedikt (Ibb Kubb + Skogshuggare)
Gabi + Steffi (Ibb Kubb + Kubb Kubb Hurra)
Martin + Jörg (Ibb Kubb + Kolping Kubbs)
Hermann + Anja "Schnegge" (Ibb Kubb + Kubb Kubb Hurra)
Lothar + Matthias (Skogshuggare + Kubb Kubb Hurra)
Michelle + Gerwin (Skogshuggare + Ibb Kubb)
Hans-Gerd + Wolli (Kolping Kubbs + Kubb Kubb Hurra)
Thomas + Thomas (Laienspieltruppe + Ibb Kubb)

Das war schon mal eine gute und interessante Mischung mit einigen vielversprechenden Teams.

Nach dem ersten Beschnuppern und Anstoßen auf die Konstellationen, bestand die nächste Aufgabe darin, sich spontan einen Teamnamen zu überlegen. Der kreativste Name sollte in der gemeinsamen Mittagspause mit einer Flasche Sekt belohnt werden. Und so kam es, dass dann folgende Teams an den Start gingen:

Jubiläumskubber (Peter + Wolfgang)
Lieber Liga als WM (Erich + Henrik)
döda fel (schwedisch für "voll daneben") (Bernd + Kristin)
Die jungen Grufties (Heike + Benedikt)
Nullnummer (Gabi + Steffi)
Die Opfer (Martin + Jörg)
HerAn an den König (Hermann + Anja "Schnegge")
Bodyguards (Lothar + Matthias)
Stubbis (Michelle + Gerwin)
Wir wuppen das (Hans-Gerd + Wolli)
Das doppelte Tömmchen (nicht zu verwechseln mit dem doppelten Tönnchen) (Thomas + Thomas)

Und dann konnte es auch schon losgehen. Jeder gegen jeden - 10 Spiele warteten also in der Vorrunde auf die Teams. Die besten vier, die nach Siegpunkten und Basiskubbs die Nase vorne hatten, qualifizierten sich für das Halbfinale.

Zur Mittagspause, in der sich alle Würstchen und Steaks schmecken ließen, gab es erste Zwischenergebnisse. Hier hatten Lieber Liga als WM mit 6 Siegen die Nase vorne, kurz dahinter Die Opfer mit 5 Siegen, die nicht wirklich Opfer zu sein schienen, auch wenn das Auf und Ab der Emotionen immer über den ganzen Platz zu hören war. Mit bis dahin 4 Siegen konnten sich die Jubiläumskubber, Die jungen Grufties und Wir wuppen das rühmen. Es gab also die ersten Favoriten.

Aber bevor der Titelkampf weiterging, sollte erstmal in einer geheimen Wahl das kreativste Team belohnt werden. Und so kam es, wie es kommen musste. Zwei, die sich gesucht und gefunden hatten, die sich in trauter Zweisamkeit beim Kubben das Bier ordentlich schmecken ließen und denen die Zufriedenheit über das Losglück förmlich auf der Stirn stand, holten sich auch noch die Flasche Sekt für den beliebtesten Teamnamen: Das doppelte Tönnchen äh Tömmchen - Thomas und Thomas! Die Freude war entsprechend groß und man hätte meinen können, das damit das Tagesziel schon erreicht war. (Es sollte sich herausstellen, dass das wirklich so war)

Nach der Stärkung wurden dann die letzten Partien der Vorrunde zu Ende gespielt und die Turnierleitung schritt zur Auswertung, die folgendes zu Tage brachte:

Gruppenerster: Lieber Liga als WM
Gruppenzweiter: Jubiläumskubber
Gruppendritter: Die Opfer
Gruppenvierter: HerAn an den König (Das Überraschungsteam, das in der Mittagspause niemand auf dem Schirm hatte - auch sie selbst nicht!)

Die Halbfinals wurden wieder per Los entschieden. Somit traten Lieber Liga als WM gegen die Jubiläumskubber an und Die Opfer gegen HerAn an den König. In den Begegnungen gab es nicht viel zu ruckeln und sie waren relativ schnell entschieden. Lieber Liga als WM und Die Opfer zogen ins Finale ein. Eins war jetzt schon sicher: Egal wer das Finale gewinnen würde, Stimmungssieger und erfolgreichste Platzbelustiger waren beide Teams.

Im Spiel um Platz 3 konnte sich dann tatsächlich das Überraschungsteam HerAn an den König im zweiten Anlauf auf den König durchsetzen und sich eine Medaille sichern. Die Jubiläumskubber belegten damit einen souveränen 4. Platz.

Das Finale brachte wie schon erwähnt zwei Sieger hervor: Die Opfer, die sich am Ende geschlagen geben mussten, weil ein stehen gebliebener Feldkubb vom Gegner sofort bestraft wurde, sind auf jeden Fall Sieger der Herzen und die tatsächlichen Sieger Lieber Liga als WM, die schon am Morgen nach der Auslosung bei vielen zu den klaren Favoriten zählten. Herzlichen Glückwunsch an alle Treppchenbesteiger!!!

Es war ein unvergesslicher Tag, an dem einfach alles stimmte. Auch Petrus ist wohl ein Kubbliebhaber, der uns mal wieder trotz gruseliger Wetterprognosen bestes Kubbwetter gönnte. Die Kirsche auf der Sahne!

Wir haben alle nicht nur die 10. Saison gefeiert. Viel mehr haben wir unser Miteinander gefeiert, diesen tollen Haufen, mit dem man so viel Spaß haben und auch noch kubben kann. DANKE an euch alle!!! Es war einfach wunderbar! Ihr seid toll!

Hier nun die Tabelle in ganzer Länge mit zwei zehnten Plätzen:

1. Lieber Liga als WM (Erich + Henrik)
2. Die Opfer (Martin + Jörg)
3. HerAn an den König (Hermann + Anja "Schnegge")
4. Jubiläumskubber (Peter + Wolfgang)
5. Stubbis (Michelle + Gerwin)
6. Wir wuppen das (Hans-Gerd + Wolli)
7. Die jungen Grufties (Heike + Benedikt)
8. döda fel (Bernd + Kristin)
9. Bodyguards (Lothar + Matthias)
10. Nullnummer (Gabi + Steffi)
10. Das doppelte Tömmchen

P1100149 480x640

Sektempfang zur Begrüßung!

 Doppeltes Tmmchen

"das doppelte Tömmchen" Gewinner für den besten spontanen Teamnamen!

Begutachten

Begutachtung der Medaillen und Pokale!

Pokale

Die Siegermedaillen!

Knig

Der König fällt!

P1100201 640x480

Mittagspause!

 Doppelturnier 2016

Die Sieger des 1. Doppelturniers

von links nach rechts: Hermann + Schnegge - Platz 3; Henrik + Erich - Platz 1; Martin + Jörg, der über den Dingen stand - Platz 2